1.November 2006

Kannst schon lange nicht mehr schlafen
Obwohl ichs lieber sollte
Hast alles mitgenommen mit ein paar Worten
Sieh was du angerichtet hast
Du müsstest mich hier sehn
Wünsch mir Ich könnte dir sagen
Es geht mir gut trotzdem
Aber bitte stell mir nicht mehr die Frage
Wie es mir sonst so geht
Es geht mir gut Ohne dich
Ich wünscht es wäre so....


2.November 2006


trockene Lippen
leerer blick
man sieht ihre Rippen
doch sie ist zu dick
...ist ihr Blick leer genug?
sie hat keine Gefühle
ist blass und dünn
es waren zu viele
...ist sie dünn genug?
keine Geduld
warum musste sie so weit gehen
es ist ihre eigene Schuld
doch niemand hat es gesehen
...ging sie weit genug?
keine Gedanken
ihr ist so kalt
wie doch alle um sie bangen
...ist ihr kalt genug?
keine Hoffnung
die hat sie verloren
im endlosen hunger
und zu vielen Sorgen.
..aber hungert sie genug??????


3.November 2006

Das Meer

Stürmische See. Wogende Wellen. Gischt spritzt. Salziger Geschmack im Mund. Wieso im Wasser? fragst du dich. Egal. Genießen. Schöne, raue See. Doch plötzlich. Düster. Wo bist du? Kannst nicht atmen. Luft. Du schnappst nach Luft. Wasser. Keine Luft. drohst zu ersticken. Kämpfst. Die Wasseroberfläche. Gleich. Gleich hast du sie erreicht. Ein Atemzug. Luft...Gott sei Dank. überstanden. denkst du. Aber nein. Nicht wieder! Nein! Wasser. Runter. Tiefer. Tiefer. Tiefer. Nein, nach oben! Luft. Luft. Luft. Dein einziger Gedanke. Willst nicht sterben. Zu jung. Leben noch vor dir. Nicht sterben. Nicht sterben. NICHT sterben1 Leben! Mama. Papa. MAMA. PAPA. HILFE! Irgendwer. Hier unten. Tränen. AUswegslos. Kämpfen. Ein Gedanke. Luft. Nach oben. Nur weg. Schluckst Wasser. Würgen. Atmen! Mehr Wasser. Nein. Nein. Verzweifelt. Tränen. Ganz allein. ANGST. Keiner da. Wieso? Mama...Ein FIlm. Alte Bilder. Dein Leben. Papa...Es ist vorbei. Mama, Papa wo seid ihr? Meine Freunde? Dein letzter GEdanke. Ich liebe euch alle! Stille. Tot. Wohnst nun bei den Engeln. Wo es besser ist...Aber Mama...Papa...Meine Freunde...Tränen. Engel weinen? Bist du ein Engel? Nein, du bist tot. Ein Toter mit Gefühlen? Nein. Ein Engel. Sicher? Ja.


4.November 2006

Liebe ist nicht Angst vor dem Alleinsein
sondern das Streben nach Gemeinsamkeit
Liebe ist den anderen zu akzeptieren
zu bewundern und versuchen zu verstehen

Liebe ist gemeinsame Wünsche zu haben
und die Vorstellung diese vereint zu realisieren
Liebe ist das Risiko verletzt zu werden
aber auch das Gefühl
davor keine Angst haben zu müssen...


5.November 2006

Alle reden durcheinander
wichtig, laut und querfeldein
Ich bin mittendrin - hektisch
Auf der Suche nach mehr Wein
ich schüttle Hände - weiß nicht mehr
So ganz genau worum es geht
Außerdem ist es spät
Mir scheint man hält mich gegen
Meinen eigenen Willen von Dir fern
Anders kann ich mir das
Einfacch nicht erklären
Oh hab mich gern!
Hab ich mir das selbst eingebrockt
Diese Zeit getrennt von Dir
Ich vermiss Dich, brauch Dich
Warum bist Du jetzt
Nicht hier??


6.November 2006

Weißt du wieviel Sterne
über Nacht verglühn
Weißt du wieviel rote Rosen
Allzu schnell verblühn
Weißt du wieviel Zeit man
Einfach so vergeudet und vertreibt
Sie kommt nir zurück
Drum kümmer dich um die
Die Dir noch bleibt!



7.November 2006

...und jetzt stehe ich am Fenster
im Dunkeln und traurig
in Gedanken, verwirrt und allein
wie gern würd ich jetzt bei dir sein
von aller Hoffnung verlassen
doch ich gebe nicht auf
denn ich denke an dich
Ich liebe dich...

8.November 2006

WHY SHOULD I TELL YOU THIS???

Das Bewusstsein liegt verborgen
und ist unendlich blind
Man kann die Liebe nicht steuern
sie muss ihren Weg selbst finden
meine Gedanken schicken sie zu dir
doch sie kommt nicht an
meine Wärme erreicht dich nicht...